1. Tag: Montag, 10 Juni 2013: Anreise, Therme, Zimmerbelegung

Heute waren wir in der Therme Amade´. Es war ein hammermäßiger Tag. Die Rutschen sind total cool. Das Wasser war sehr angenehm und manche wollten gar nicht mehr heraus kommen. Auch das Essen war ausgezeichnet. Es schmeckte uns sehr gut. Die Zimmer sind sehr, sehr schön und die Betten bequem. Sogar die Busfahrt gefiel uns ziemlich gut. Wir unterhielten uns oder hörten Musik während der Fahrt. Heute hat es zwar geregnet, aber wir hoffen, dass das Wetter morgen besser wird und freuen uns schon.

Carina, Kathi, Carmen

 

2. Tag: Dienstag, 11 Juni 2013: Stadtralley, Safari, Getreidegasse, ...

Stadtrallye und Safari durch das Haus der Natur standen heute auf unserem Tagesprogramm in Salzburg. Mit einigen Hilfsmitteln, die uns zur Verfügung standen, mussten wir verschiedene Arbeitsaufträge erfüllen. Mittels Kompass und Stadtkarte erreichten wir unser Ziel schneller. Es war sehr interessant, die Geschichte über den Brunnen am Residenzplatz herauszufinden. Ein weiterer Auftrag führte uns in die schaurige Krypta des Doms.

 Nach einer köstlichen Pizza in der Getreidegasse besuchten wir das Haus der Natur. Dort beschäftigten wir uns mit einem Quiz. Im Science Center konnte man physikalische Versuche ausprobieren.

Bei Sonnenschein und sportlicher Betätigung geht ein eindrucksvoller Tag zu Ende.

 

3. Tag: Mittwoch, 12 Juni 2013: Hangar 7, Hohensalzburg, Katakomben, ...


Da es in der Früh regnete, stellten wir unser Tagesprogramm um. Zuerst besuchten wir den Hangar-7, wo wir beeindruckende Flugzeuge und Rennautos von Red Bull betrachten konnten. Danach fuhren wir in die Altstadt von Salzburg. Dort hatten wir Mittagspause in der Getreidegasse.
Nach der Pause folgte die Besichtigung der Festung Hohensalzburg. Den Berg erklommen wir mit der Festungsbahn, dadurch war der „Aufstieg“ nicht so anstrengend. Per Audio Guide wurden wir durch die Festung geführt.
In den Katakomben sahen wir das Grab von „Nannerl“ (Mozarts Schwester).
Für eine kurze Andacht besuchten wir die Franziskanerkirche, welche drei verschiedene Baustile beinhaltet.
Für gutes Abendessen war ebenfalls gesorgt……….Wiener Schnitzerl mit Erdapferln.
Wie schon gestern Abend sorgten auch heute ein paar Mädels aus beiden Klassen für farbenfrohe Fingernägel bei MitschülerInnen und Lehrerinnen.

Emi, Julia, Ines, Nina, Lisa 

 

4. Tag: Donnerstag, 13 Juni 2013: Wasserspiele Hellbrunn, Zoo, Salzwelten Hallein


Am vorletzten Tag unserer Projektwoche in Salzburg besuchten wir die Wasserspiele in Hellbrunn, den Zoo und die Salzwelten in Dürrnberg. Die Wasserspiele in Hellbrunn waren sehr lustig, da aus allen möglichen Lagen Wasser aus Düsen spritzte. Deswegen wurden wir sehr nass. Die Mittagszeit verbrachten wir im Zoo, wo wir uns auch stärkten. Im Restaurant stießen wir auf sehr entgegenkommendes Personal.

Am Nachmittag standen die Salzwelten in Dürrnberg am Programm. Die Fahrt über den Salzsee war sehr stimmungsvoll. Eine Rutschpartie durften wir sogar wiederholen. Der Aufenthalt dort war der Höhepunkt des Tages. Zum Abendessen gab es Barbecue. Unser letzter Abend endete mit einem fulminanten Auftritt in der Disco der noch einmal alles übertraf. 

Sebastian P., Sebastian B., Raphael, Martin K., Julian, Niklas, Philipp

 

5 Tag: Freitag, 14 Juni 2013: Burg Hohewerfen


Heute waren wir auf der „Burg Hohenwerfen“. Zu Fuß marschierten wir zur Burganlage hinauf. Der Marsch war anstrengend, aber wir zeigten Durchhaltevermögen. Bei einer Führung durch das alte Gemäuer bekamen wir Einblicke in das mittelalterliche Alltagsleben.  Danach gab es noch eine Greifvogelschau. Der Vormittag war anstrengend, aber auch sehr lustig.

Nach dem Mittagessen fuhren wir nach Hause.

Die Schullandwoche war sehr lustig, aber jetzt freuen wir uns schon auf zu Hause.

 

   

Termine  

Projektwoche der 4. Klassen
11 Jun 2018
07:45
Projektwoche der 3. Klassen
25 Jun 2018
07:45
   

Förderverein  

   
   
© 2016 NMS Schwanberg Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.